Indikationen

Physiotherapie – Unfallchirurgie

therapiezentrum-petra-walk-physiotherapie-unfallchirurgie

Details


Unfallchirurgie


Behandlung nach:

  • Schulter-, Knie-, Hüftarthroskopie
  • Frakturen
  • Schulterluxation
  • Ruptur der Rotatorenmanschette
  • Supinationstrauma
  • CRPS (Sudeck)
  • Schleudertrauma

Physiotherapie - Orthopädie

therapiezentrum-petra-walk-physiotherapie-orthopaedie

Details


Orthopädie


Behandlung nach:

  • Knie-, Schulter-, Hüftgelenksendoprothese
  • Wirbelsäulenoperationen (Bandscheibe, Wirbelgleiten, Versteifung)

Behandlung bei:

  • Schmerzen in der Wirbelsäule
  • Skoliose
  • Wirbelgleiten
  • Kopfschmerzen (Spannungskopfschmerz, Migräne)
  • Arthrose (Knie, Schulter, Hüfte, Sprunggelenk)
  • Osteoporose
  • strukturelle Fehlstellung des Kniegelenkes (Genu valgum, Genu varum)
  • Veränderung der Fußstatik (Spreiz-, Senk-, Plattfuß)
  • Schulterimpingement
  • Probleme im Kiefergelenk
  • Tinnitus

Physiotherapie - Neurologie

therapiezentrum-petra-walk-physiotherapie-neurologie

Details


Neurologie


Behandlung nach:

  • Schlaganfall
  • MS
  • Parkinson
  • motorische Neuropathie
  • Bandscheibenvorfall
  • Bandscheibenvorwölbung
  • Schwindel

Therapiearten

Orthopädie & Unfallchirurgie

therapiezentrum-petra-walk-physiotherapie-therapiearten-orthopaedie

Details

Ambulante REHA in Vitalmed Purkersdorf

Gesundheitsvorsorge-Präventionstraining und Heilmassage

ein wesentlicher Grundgedanke unsere Philosophie widmet sich der Erhaltung und Förderung    der Gesundheit, Wohlbefinden und Fitness. In diesem Bereich bieten wir ein umfangsreiches  Angebot, das von maßgeschneiderten Personal Training über Wirbelsäulentraining bis hin zu   Faszientherapie und Heilmassage reicht.

Präoperative Rehabilitation

Rehabilitation bedeutet, das Gelenk optimal auf eine Operation vorzubereiten.
Wichtig ist dabei die Stabilität und Mobilität der verletzen Struktur.

Postoperative Rehabilitation

nach einer Operation wird ein individuelles Rehabilitationsprogramm mit dem  Physiotherapeuten ausgearbeitet. Ziel ist die komplette Wiederherstellung von Kraft und Beweglichkeit.

Konservative Therapie

Bei einer Verletzung des Meniskus, eines Kreuzbandes im Knie oder eines Schultergelenkes      (zB: Impigement)muss eine Operation nicht immer die erste Wahl sein. Hier setzen wir – nach  Absprache mit Ihrem Facharzt – eine zielorientierte konservative Therapie ein.
Die Behandlung orientiert sich dabei nach den jeweiligen Wundheilungsphasen der verletzen Struktur.

Physiotherapie ist möglich als Einzeltherapie oder Gruppe zu absolvieren.

Informationen:

die Abrechnung erfolgt nach dem Wahltherapeutensystem, ein Teil der Kosten wird Ihnen von   der jeweiligen Kassa refundiert, bitte zu der Therapie eine Verordnung und aktuelle Befunde mitnehmen.

Die chefärztliche Bewilligung, sowie Einreichung bei Ihrer Krankenkasse erfolgt durch unserer Sekretariat.

  • Parkplätze vorhanden
  • Dusche und Umkleidekabine vorhanden
  •  Lift

Kontakt:

Physiotherapie Petra Walk
Linzerstrasse 63, 3002 Purkersdorf

www.walk.at

Tel: 0676/5387504

Heilmassage

therapiezentrum-petra-walk-physiotherapie-therapiearten-heilmassage

Details

Heilmassage

Die Heilmassage ist eine manuelle Therapie die Wirkung auf Muskulatur, Gewebe, Gefäße, innere Organe und Psyche hat. …

Segmenttherapie:

Die Segmenttherapie ist eine Behandlung der Reflexzonen in der Körperperipherie. …

Lymphdrainage/KPE:

Durch diese Technik wird der Abtransport im gestörten Lymphsystem verbessert.  …

Fußreflexzonenmassage:

Die Fußsohlen sind in bestimmte Zonen eingeteilt, denen Organe zugeordnet sind. …

Akupunktmassage:

Sie ist eine der ältesten europäischen Meridiantherapien mit Wurzeln in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und der klassischen Akupunkturlehre. …

Kinesiologie:

In der Anwendung finden Sie einen Hinweis darauf, welches Gefühl in Ihrem Thema steckt und wohin Sie sich bewegen können. …

Blog

Kinderphysiotherapie

Neurologie Behandlung bei: periphere Paresen Orthopädie Behandlung bei: Schiefhals Assymetrie Beinachsenfehlstellungen (X-Bein, O-Bein) Fußstatik (Plattfuß) Pes equinus (Spitzfuß) Kopfschmerzen Schwindel Skoliose

Kinesiologie – Three in one Concepts – Emotionaler Stressabbau

Verhaltensbarometer: Das Verhaltensbaromenter kann als „Karte emotionaler Wege“ gesehen werden. In der Anwendung finden Sie einen Hinweis darauf, welches Gefühl in Ihrem „Thema“ steckt und wohin Sie sich bewegen können. Das Barometer ist das Rückgrat all unseren Fertigkeiten, die wir bei „Three In One“ nutzen. Es enthält den Schlüssel für viele Situationen und Themen, sowohl…

Akupunktmassage

Sie ist eine der ältesten europäischen Meridiantherapien mit Wurzeln in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und der klassischen Akupunkturlehre. Mittels eines Massagestäbchens wird entlang der energieleeren Meridiane der Energiehaushalt reguliert. Dabei werden die Selbstheilungskräfte des Körpers durch Energie-Verlagerungen angeregt und gestärkt. Spezielle Punkte aktivieren oder beruhigen die Meridiane. Bestandteil der APM ist auch die Narbenbehandlung.…

Fußreflexzonenmassage

Die Fußsohlen sind in bestimmte Zonen eingeteilt, denen Organe zugeordnet sind. Durch eine Druckpunktmassage der entsprechenden Zone soll die Funktion oder Störung des jeweiligen Organs über Reflexwege beeinflusst werden. Die Fußreflexzonenmassage geht davon aus, dass Reflexbahnen von allen Körperregionen in die Fußsohlen ziehen. Anatomisch ist dies zwar nicht belegt oder wissenschaftlich nachgewiesen, beruht aber auf…

Lymphdrainage/KPE

Durch diese Technik wird der Abtransport von Stoffwechselprodukten  im gestörten Lymphsystem verbessert. Nach Operationen oder Verletzungen werden Lymphbahnen unterbrochen, wodurch der Rückfluss der Lymphe behindert wird. Es kommt zu Stauungen in Form von Wasseransammlungen im Gewebe. Nach Brustkrebsoperationen oder zB bei Gebärmutterhalskrebs werden Lymphknoten entfernt, was (manchmal) eine Stauung  zur Folge hat. Der Therapeut versucht,…

Segmenttherapie

Die Segmenttherapie ist eine Behandlung der Reflexzonen in der Körperperipherie. Durch diese Technik wird über cuti(Haut)- / myo(Muskel)- / osteo(Knochen)- / viscerale-(Organ) Reflexbögen Einfluss auf das zugehörige Organ genommen. Erkrankt ein Organ, kommt es über vegetative Bahnen zu Veränderungen in der Körperdecke. Mit speziellen Griffen wird auf diese Veränderungen eingegangen. Indikation: Erkrankungen der funktionellen Organbeschwerden…

Heilmassage

Die Heilmassage ist eine manuelle Therapie, die Wirkung auf Muskulatur, Gewebe, Gefäße, innere Organe und die Psyche hat. Es kommt zu vermehrtem Stoffaustausch zwischen den Blutgefäßen und dem Gewebe, zu einer vermehrten Rückstromförderung im venösen und lymphatischen Gefäßsystem, zur örtlichen Mehrdurchblutung und zur Steigerung oder Senkung des Muskeltonus. Sie wirkt ebenso zur Schmerzlinderung, zur psychischen…

Perfetti – kognitive therapeutische Übungen

Das Ziel der therapeutischen Übungen von Perfetti ist, physiologische Bewegungen wieder herzustellen, die im Gehirn gespeichert sind. Die Bewegungsplanung beginnt im Gehirn. In der Therapiestunde arbeitet der Patient mit geschlossenen Augen, um sich Informationen über das Spüren zu holen und diese zu verarbeiten. Er richtet seine Aufmerksamkeit auf die Wahrnehmung, Sensibilität (taktil und kinästhetisch) und…

Beckenboden- und Kontinenztraining

– Warum? Ein schwacher Beckenboden kann zu vielfältigen Problemen, wie zum Beispiel  Inkontinenz, Blasen- und Gebärmuttersenkungen bzw. -vorfällen, sowie Rückenbeschwerden führen. Ein richtig und regelmäßig durchgeführtes Beckenbodentraining ermöglicht die Stärkung und Straffung der Beckenbodenmuskulatur und dient somit sowohl der Vorbeugung, als auch der Behandlung von Inkontinenz infolge Beckenbodenschwäche und Überlastung der Schließmuskeln. Beim gesunden Menschen…

Faszien-Distorsion-Modell nach Typaldos

Faszien (Bündel) sind bindegewebsartige Strukturen, die Muskel, Organe, Sehnen, Knochen und Bänder umhüllen. Verklebungen der Faszie können Schmerzen und Bewegungseinschränkungen auslösen. Ursachen: Verstauchungen, Luxationen, Knochenbrüche, Operationen, einseitige Belastungen Analyse: Beobachtung der Gestik und Beschreibung der Schmerzen durch den Patienten   Indikation: Rückenschmerzen Kopfschmerzen Nach Arthroskopie(Knie/Schulter/Hüftgelenk) Bänderverletzungen Frozen Shoulder Nach Knie-/Schulter-/Hüftgelenksendoprothese Nach Ruhigstellung: Halskrause nach Fraktur…

Maitland – manuelle Therapie

Methode, die zur Untersuchung des Bewegungsapparates auf Hypo- und Hypermobilität, Schmerzen und deren Ursache dient. Befund und Behandlung werden während der Therapie ständig überprüft um sicherzustellen, ob die Arbeitshypothese stimmt. Diese manuelle Therapie soll Schmerzen reduzieren und die Beweglichkeit verbessern. Indikation: Nach Operationen des Bewegungsapparates Gips – lange Ruhigstellung des Gelenkes Frouzen Shoulder Kopfschmerzen Schmerzen…

McKenzie – manuelle Therapie

McKenzie ist ein umfassendes biospsychosoziales System der Diagnostik und Therapie für muskuloskeletale Beschwerden, das Eigenverantwortung und Selbstbehandlung betont. Das System findet seine Anwendung bei akuten, subakuten und chronischen Problemen und bietet sowohl für die Wirbelsäule als auch die Extremitäten ein verlässliches und praktikables Vorgehen, welches sich danach richtet, „was der Patient braucht“ und nicht, „was…

Knie Rehabilitation

Nach einer Operation oder Verletzung des Knies ist es wichtig, physiotherapeutische Maßnahmen wie Kniestabilisation, manuelle Therapie, Faszientechniken und Triggerpunkte durchzuführen. Die Rehabilitation orientiert sich an den Wundheilungsphasen des Gewebes. Dementsprechend bekommt der Patient genaue Informationen, welche Übungen er durchführen und wie oft und stark er das Knie belasten darf.   Indikation: ASK(Athroskopie) Meniskus, Bänder Knieendoprothese…

Schulter Rehabilitation

Nach einer Operation oder Verletzung der Schulter ist es wichtig, physiotherapeutische Maßnahmen wie Schulterstabilisation, manuelle Therapie, Faszientechniken und Triggerpunkte durchzuführen. Die Rehabilitation orientiert sich an den Wundheilungsphasen des Gewebes. Dementsprechend bekommt der Patient genaue Informationen, welche Übungen er durchführen und wie oft und stark er die Schulter belasten darf.   Indikation: ASK(Athroskopie) Schulterendoprothese Arthrose Ligamentriss…

Wirbelsäule Rehabilitation

Sowohl nach einer Operation, als auch als konservative Therapie ist die Wirbelsäulenrehabilitation ein wichtiger Bestandteil der Physiotherapie. Die Rehabilitation orientiert sich an den Wundheilungsphasen des Gewebes. Der Patient lernt Übungen, die zur Wirbelsäulenstabilisation führen sowie Mobilisationsübungen für die Verbesserung der Beweglichkeit der Wirbelsäule.   Indikation: Diskusprolaps/Protrussion (Bandscheibenvorfall, Vorwölbung) Wirbelgleiten Operative Versteifung der Wirbelsäule Laminektomie (Operation…

Crafta – Therapie bei craniomandibuläre/faciale Dysfunktionen und Schmerzen

Die Crafta-Therapie ist eine spezialisierte manuelle Therapie des Kiefergelenks, der Schädelknochen und des Nervensystems nach dem CRAFTA Model. Nach ausführlicher Anamnese und funktioneller Untersuchung wird eine Hypothese über das mögliche Problem erstellt und eine Behandlung durchgeführt. Der Patient wird individuell betreut und erhält ergänzend zur Behandlung individuell erstellte Übungen für zu Hause.   Indikation: Kiefergelenkknacken…

Sportphysiotherapie

Rehabilitation - Orthopädie Präoperativ: Als Vorbereitung für die Operation nach einer Verletzung ist die Sportphysiotherapie ein wichtiger Bestandteil der Therapie. Vorteile: Der Patient lernt Übungen und kann sie nach der Operation selbst besser anwenden. bei eingeschränkter Beweglichkeit des Gelenkes wird in der Therapie eine manuelle Mobilisation durchgeführt, um volle Beweglichkeit wiederzuerlangen. durch Kraftausdauertraining kommt es…

Osteopathie

ist eine ganzheitliche Behandlungsmethode, die zu Diagnose und Therapie die Hände einsetzt. Die wichtigsten Grundlagen sind das Funktionieren des menschlichen Körpers als Einheit, seine Fähigkeit zur Selbstregulation und Selbstheilung, sowie das Wechselspiel von Struktur und Funktion. Die osteopathische Behandlung hat das Ziel, Einschränkungen der Beweglichkeit von Strukturen und Geweben zu korrigieren und dadurch körperliches und…

Vestibuläre Therapie

Schwindelarten: peripher-vestibulär  BPLS – Lagerungsschwindel Neuropathia vestibularis Morbus Meniere Felsenbeinbruch Akustikusneurinom zentral-vestibulär Multiplesklerose Tumore Schädelhirntrauma Kleinhirnerkrankungen Ataxie Schlaganfall Polyneuropathie vestibuläre Migräne nicht vestibuläre Schwindelformen zervikaler Schwindel internistischer Schwindel psychogener Schwindel okulärer Schwindel Altersschwindel multifaktoriell   Therapeuten Christian Blatakes Petra Walk Claudia Selinger-Struck Ursula Hahn Ärzte Dr. Roswitha Oppl in Purkersdorf Dr. Andreas Temmel in Perchtoldsdorf…

Kategorien